BLB Forex Report 05.12.2017

Forex Report 05.12.2017

Der aktuelle BLB Forex Report 05.12.2017 auf BVDSI

Dienstleistungsindex stärker

Der von Caixin/Markit ermittelte Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor legte per Berichtsmonat November von zuvor 51,2 auf 51,9 Punkte zu.

Russlands Dienstleistungssektor stark

Der von IHS/Markit ermittelte Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor stieg per November dynamisch von zuvor 53,9 auf 57,4 Punkte. Auftragseingänge stiegen rasant, der Zuwachs der Arbeitsplätze verzeichnete den stärksten Anstieg seit Mai 2013 und die Geschäftstätigkeit war so stark wie seit Januar nicht mehr.

Kein Durchbruch bei Brexit-Gesprächen

Das UK und die EU haben keinen Durchbruch bei ihren Gesprächen gestern erreicht. EU-Kommissionspräsident Juncker betonte, dass das noch kein Scheitern der Gespräche sei. Man sei zuversichtlich, die strittigen Fragen vor dem Gipfel am 14. und 15. Dezember zu klären.

Bemerkenswertes von Sigmar Gabriel

Außenminister Sigmar Gabriel verlangt eine neue US-Politik. Die USA kämen unter Präsident Trump ihrer Rolle als weltpolitische Gestaltungskraft geschwächt nach (SZ). Gabriel verweist auf die neuen US-Sanktionen gegen Russland und den Streit mit dem Iran. „In beiden Fällen kann Deutschland es sich nicht leisten, auf Entscheidungen aus Washington zu warten.“ Als treibende Kräfte in Europa sieht er Deutschland und Frankreich. O-Ton: „In Finanzfragen würde ich mir wünschen, dass die Franzosen etwas deutscher werden.“ Dafür müsse Deutschland in Sicherheitsfragen französischer werden.

Ronaldo Centeno neuer Eurogruppenchef

Der portugiesische Finanzminister wird der neue Chef der Eurogruppe. In seiner Funktion in Portugal hielt er sich an Vorgaben der Troika auf quantitativer Ebene und war gleichzeitig kreativ auf der qualitativen Ebene (Sparmaßnahmen zurückgenommen).

Kostenloser Download BLB Forex Report 05.12.2017 als PDF:

DOWNLOAD PDF